Der Friedenspark in Leipzig

Wer über den Friedenspark in Leipzig schlendert, weiß eines nur höchst selten: der heutige Park war früher mal ein Friedhof. Wo heute Jogger ihre Runden drehen und Hundebesitzer mit ihren Vierbeiners Gassi gehen, wurden einst Verstorbene beigesetzt.

Erst 1983 wurde der heutige Friedenspark eröffnet, der den Menschen der nahegelegenen Wohngebiete als Naherholungsstätte dienen sollte, was er bis heute noch tut.

Am Rande des Parks befindet sich ein kleiner botanischer Garten, der Apothekergarten

Weiterlesen

Das Straßenbahnmuseum in Leipzig-Möckern

Wo es einen Straßenbahnbetrieb gibt, gibt es in der Regel auch einen Verein der sich um die Erhaltung historischer Fahrzeuge kümmert. Das ist in Leipzig nicht anders als in anderen Städten.

Der alte Straßenbahnbetriebshof in Möckern ist das Domizil des Vereins und Heimat zahlreicher historischer Straßenbahnfahrzeuge. Diese reichen bis in die Anfangszeit des Straßenbahnbetriebs in Leipzig zurück und sind nicht nur mustergültig

Weiterlesen

Die Parkeisenbahn Auensee in Leipzig

Parkeisenbahnen gibt es einige in Deutschland und alleine Sachsen hat gleich vier davon. Eine befindet sich in Leipzig und umfährt den Auensee auf einem ca. 1,9 Kilometer langen Rundkurs.

Zum Einsatz kommt zum einen eine über 90 Jahre alte Schlepptenderdampflok sowie eine Akkulok. Die Wagen sind komplett offen, weshalb in der kalten Jahreszeit und bei schlechtem Wetter kein Fahrbetrieb stattfindet.

Und noch

Weiterlesen

Das Asisi Panometer in Leipzig

Seit 2003 gibt es das Panometer Leipzig, wo der Künstler Yadegar Asisi seine opulenten Rundbilder (Panometer) ausstellt. In Leipzig, wie auch in Pforzheim und Dresden, greift er dazu auf alte leerstehende Gasometer zurück.

In unterschiedlichen Zeiträumen wechseln die ausgestellten Panometer-Kunstwerke. So ist noch bis zum 20.09.2015 in Leipzig ein Gemälde zu sehen, daß Leipzig während der Völkerschlacht zeigt. Dabei wird nicht die Schlacht selbst gezeigt, sondern das Leben in der umkämpften

Weiterlesen

Das Militärhistorische Museum in Dresden

Wer in Dresden ist und sich mal abseits der populären Touristenanziehungspunkte wie Semperoper, Zwinger, Brühlsche Terrasse usw. bewegen möchte, für den könnte das Militärhistorische Museum eine Alternative sein. Auf einem in der Albertstadt befindlichen ehemaligen Militärgelände angelegt, ist es eines der größten Militärmuseen in ganz Europa. Schon 1914 wurde das Sächsische Armeemuseum

Weiterlesen

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen