Das Straßenbahnmuseum in Leipzig-Möckern

Wo es einen Straßenbahnbetrieb gibt, gibt es in der Regel auch einen Verein der sich um die Erhaltung historischer Fahrzeuge kümmert. Das ist in Leipzig nicht anders als in anderen Städten.

Der alte Straßenbahnbetriebshof in Möckern ist das Domizil des Vereins und Heimat zahlreicher historischer Straßenbahnfahrzeuge. Diese reichen bis in die Anfangszeit des Straßenbahnbetriebs in Leipzig zurück und sind nicht nur mustergültig restauriert, sondern auch fast alle vollständig einsatzfähig, sodaß mit ihnen auch entsprechende Sonderfahrten durchgeführt werden können.

Vorhanden sind fast vierzig Fahrzeuge, deren Baujahr zwischen 1896 und 1976 liegt. Damit steht ein sehr umfangreicher Fahrzeugpark zur Verfügung, der gleichzeitig auch den technischen Fortschritt in diesen 80 Jahren eindrucksvoll repräsentiert.

Im historischen Betriebshof in Möckern zeigen die Straßenbahnfreunde zwischen Mai und September an jedem dritten Sonntag im Monat der Öffentlichkeit ihre Fahrzeugsammlung. Dann kann man die alten Fahrzeuge nicht nur anschauen, sondern natürlich auch einsteigen, sich auf die alten Holz- oder Kunstledersitze setzen und auch eine Rundfahrt mit einem der historischen Triebwagen oder einem alten Omnibus machen.

Die Vereinsmitglieder sind dann sehr gerne dazu bereit, die Fragen der Besucher zu den Fahrzeugen zu beantworten. So kann man anhand eines Triebwagens, der zuletzt als Gartenlaube diente und immer noch in diesem Zustand ist, anschaulich erkennen welche Arbeit in der Aufarbeitung und Pflege der historischen Fahrzeuge steckt.

Der historische Straßenbahnbetriebshof befindet sich in der Georg-Schumann-Straße 244 in Leipzig-Möckern.

Die Anreise erfolgt am einfachsten per Straßenbahn mit den Linien 10, 11 und 80 bis zur Haltestelle „Historischer Strbf. Möckern” oder mit der Buslinie 90 bis zur Haltestelle „Slevogtstr.”

An den Tagen wo der Betriebshof geöffnet ist, verkehrt zudem stündlich die Zubringerlinie 29E mit historischen Fahrzeugen von der Haltestelle Wilhelm-Leuschner-Platz über Hauptbahnhof zum historischen Straßenbahnbetriebshof.

Infos zu den Öffnungszeiten und den Fahrzeiten der Sonderline 29E finden sich immer aktuell auf der Webseite des Vereins.

Teilen erwünscht!