Wandern: Auf dem Rundwanderweg 41 rund um Rädigke

Eine der beiden Fläming-Wandertouren in diesem Jahr sollte die Wanderung auf dem Rundwanderweg 41 rund um Rädigke sein. Mehrere Flämingwanderwege durchkreuzen das kleine Dorf, auch der Rundwanderweg 41 führt hier entlang. Der ist knapp 12 km lang und verbindet die Ortschaften Rädigke, Lühnsdorf und Buchholz bei Niemegk miteinander.

Wie bei allen Wanderwegen im Fläming gilt, daß sie sehr gut ausgeschildert sind. Verlaufen kann man sich hier wirklich nicht. Für die Anreise nach Rädigke

Weiterlesen

Wandern: Auf der Südroute des Rundwanderwegs 12 von Bad Belzig nach Baitz

Alljährlich gehts im Frühjahr zum Wandern in den Fläming. Dieses Jahr war u.a. die Südroute des Rundwanderwegs 12 vom Flämingbahnhof Bad Belzig zum Bahnhof Baitz geplant. Dadurch, daß die beiden Endpunkte direkten Bahnanschluß haben, bietet sich eine Anreise per Bahn natürlich an. Beide Bahnhöfe liegen an der Strecke von Berlin nach Roßlau, gerade also auch für Berliner eine optimale Route.

Die Streckenlänge für diese Route beträgt 12 km, die Nordroute würde ungefähr genauso lang

Weiterlesen

UNESCO Weltkulturerbe: Historische Altstadt von Quedlinburg

Am nördlichen Harzrand liegt Quedlinburg. Die Stadt war schon vor über 1000 Jahren ein wichtiges politisches und geistiges Zentrum. Hier fanden Reichstage statt und auch Kaiser wurden hier zur letzten Ruhe beigesetzt.

Heute ist Quedlinburg ein sehr beliebtes Ausflugsziel, denn die historische Altstadt mit ihren zahlreichen Fachwerkbauten ist UNESCO Weltkulturerbe. Wer einmal in Quedlinburg war, wird auch schnell verstehen warum die Altstadt diesen Titel trägt.

Um Quedlinburg zu besuchen, sollte

Weiterlesen

Tagesausflug nach Merseburg

Irgendwie klingt Merseburg alles andere als ein Ort den man mal gesehen haben sollte. Aus DDR-Zeiten verbindet man den Ort eher mit Industrie, aber sicher nicht mit Tourismus. Dabei hat Merseburg in dieser Hinsicht einiges zu bieten.

Oberhalb der Saale gelegen befinden sich im Stadtzentrum das Schloss Merseburg und der Merseburger Dom. Es dürfte wohl eines der wenigen Schlösser in Deutschland sein, daß Sitz einer Landkreisverwaltung ist. Ein weiterer Teil des Schlosses wird von der Kreismusikschule

Weiterlesen

Märchenhaft: Die Saalfelder Feengrotten

Eines der wohl beliebtesten Ausflugsziele in der DDR waren die Saalfelder Feengrotten. Und auch heute noch sind selbige ein sehr beliebtes Ausflugsziel in Thüringen. Immerhin rund 160.000 Menschen kommen alljährlich nach Saalfeld um sich in eine märchenhafte Untertagewelt entführen zu lassen.

Dort wo sich heute die Feengrotten befinden war im Spätmittelalter eine Alaunschieferabbaustätte. Die hat sich aber irgendwann nicht mehr gerechnet und so wurde im 18. Jahrhundert der Bergbau dort eingestellt

Weiterlesen

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen