Natur-Park Schöneberger Südgelände in Berlin

Grüne Oasen gibt es auch in Berlin einige. Eine davon ist der Natur-Park Schöneberger Südgelände. Das Gelände gehörte früher der Bahn, wurde aber nach dem Ende des zweiten Weltkriegs Stück für Stück aufgegeben. Wo einst rangiert wurde oder Loks für den nächsten Einsatz vorbereitet wurden, hatte sich irgendwann die Natur das Gelände zurückerobert.

Schöneberger Südgelände

Nachdem die Bahn das Gelände dem Land Berlin übergab, wurde es in der zweiten Hälfte der 90er Jahre renaturiert unter teilweiser Beibehaltung und Einbindung der örtlichen Gebäude. 2000 war das Schöneberger Südgelände Teil der Expo2000. Inzwischen hat es sich zu einer der größten landeseigenen Parkanlagen entwickelt.

Schöneberger Südgelände

Betritt man den Park, ist man sofort in einer anderen Welt. Hier fährt kein Auto und Bäume und Büsche schirmen die Geräusche der an zwei Seiten vorbeigehenden Bahngleise gut ab. So kann man sich auf einer Wiese niederlassen, den alten Kohlebansen samt den Kunstinstallationen bewundern oder im Bistro bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen angenehm plaudern. Zwischen den wild wachsenden Bäumen, kann man auf extra hochgelegten Wegen entlang spazieren und die Ruhe genießen. Da kann dann auch mal der eine oder andere Vogel beobachtet werden oder ein umher hoppelnder Hase. Die Anlage hat sich zu einem Refugium für Klein- und Kleinsttiere entwickelt, die sich wieder heimisch fühlen.

Schöneberger Südgelände

Zum Schöneberger Südgelände gehört auch ein Kleinstkunsthteater. Für Graffitikünstler gibt es auch einen separaten Bereich, damit die anderen Gebäude und Anlagen nicht beschmiert werden.

Um zu zeigen wie sich die Natur ihre angestammten Flächen wiederholt, wurden die Gleise liegen gelassen und auch eine große Drehscheibe ist noch komplett erhalten, während sich die Natur immer mehr an dieses technische Denkmal heranarbeitet.

Schöneberger Südgelände

Hier kann man schon mal gut ein bis zwei Stunden verbringen, bei Veranstaltungen auch mal mehr. Zu entdecken gibt es hier jede Menge. Kinder sind sicher von der hier ausgestellten Dampflok begeistert, während Naturfreunde hier auf die Suche gehen und interessante Tier- und Pflanzenarten entdecken können.

Schöneberger Südgelände

Öffnungszeiten Natur-Park Schöneberger Südgelände:

täglich von 9 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit

Eintritt Natur-Park Schöneberger Südgelände:

Erwachsene: 1 €
Kinder bis 14 Jahre: frei

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.