Mit dem Neckar-Käpt’n von Stuttgart nach Marbach

Bei meinem Stuttgartbesuch stand auch eine Fahrt auf dem Neckar auf dem Programmplan. Viel Auswahl an Anbietern gibt es hier nicht, nämlich eigentlich nur einen: der Neckar-Käpt’n.

Eine der angebotenen Touren führt von Stuttgart Bad Canstatt nach Marbach. Drei Stunden dauert die Fahrt, bei der mehrere Schleusen durchfahren werden, die das Schiff Stück für Stück nach unten transportieren.

Das recht große Schiff war an dem Tag sehr gut besetzt, dennoch gelang es ein paar Plätze hinten im Freien zu ergattern und die Sonne zu genießen. Der Neckar durchfährt jetzt nicht DIE Traumgegend schlechthin, dennoch langweilt man sich hier nicht. Weinberge und Grünflächen sorgen immer wieder für ein naturnahes Erlebnis auf dem Schiff und zwischendurch durchfährt man die diverse Schleusen. Ab und an sorgen aber auch Gewerbegebiete usw. für das krasse Gegenteil.

Essen und Trinken gibts auf dem Schiff auch, wenn auch nicht ganz so günstig wie irgendwo an Land. Das ist aber auch ganz normal. Unterwegs gibt es immer wieder Ansagen zu dem was man so links und rechts am Ufer sieht, doch wird damit nicht übertrieben, was ich positiv finde. Woanders wird dann die ganze Zeit (vom Tonband) gelabert und das kann irgendwann schon nerven.

Aus Unterwegs auf dem Neckar

Angekommen in Marbach, befindet sich übrigens direkt am Anlegesteg ein Biergarten mit einem zugehörigen Selbstbedienungsrestaurant, wo es überwiegend griechische und kroatische Küche gibt. Lecker, vernünftiges Preis-Leistungs-Verhältnis und man blickt dabei auf den Neckar und die sieht die Schiffe und Boote vorbeifahren.

Die einfache Fahrt kostet auf dieser Strecke 25 €, wer auch wieder mit zurück fährt, zahlt insgesamt 32 €. Die Rückfahrt haben wir in meinem Fall mit der bedeutend schnelleren S-Bahn angetreten. Wer aber viel Zeit hat und einfach mal einen Tag auf dem Neckar verbringen möchte, dem sei empfohlen auch per Schiff wieder zurück nach Bad Canstatt zu fahren. Ab dort kann man dann per Straßenbahn oder S-Bahn wieder in die Stuttgarter Innenstadt fahren.

Teilen erwünscht!