Der Zirkus kommt! – Zirkusmuseum Magdeburg

Alljährlich gastieren mehrmals Zirkusse in Magdeburg. so gibt der Zirkus Probst hier traditionell seine Jahresabschiedsvorstellung, bevor es dann ins Winterquartier geht. Seit 2008 ist aber irgendwie immer Zirkus in Magdeburg, denn seitdem gibt es im Magdeburger Stadtteil Buckau ein Zirkusmuseum. Der Betreiber der Abtshof-Brennerei hat in einer ehemaligen Fabrikantenvilla auf drei Etagen zahlreiche Utensilien rund um das Thema Zirkus gesammelt und präsentiert sie nun den interessierten Besuchern.

Zirkusmuseum Magdeburg

Im Erdgeschoß befindet sich zum einen ein Traditionszimmer, das an den früher Fabrikanten Wolf erinnert, dem die Villa einst gehörte. Dann geht es die Treppe hinauf und schon kommen nicht nur Kinderaugen zum Leuchten. Im 1. Obergeschoß dreht sich erst einmal alles um Clowns. Das Lebenswerk berühmter Clowns wird hier ebenso erläutert, wie es auch unzählige Fotos, Puppen und andere Ausstellungsstücke um die lustigen Zirkusdarsteller gibt die man sich in Ruhe anschauen kann.

Zirkusmuseum Magdeburg Danach gehts im nächsten Raum weiter mit bekannten Tierdressuren. Weitere Räume widmen sich dem Thema Artistik, speziell auch Hochseil- und Luftartistik. Ein weiteres Zimmer widmet sich speziell den aus Magdeburg stammenden Artisten und ihrer Geschichte. Im Flur wird die Geschichte des ehemals festen Zirkusgebäudes Magdeburgs vom „Blumfeld-Circus“ beschrieben.

Im zweiten Obergeschoss gibt es eine Kinderspielecke und ein großes Modell vom Circus Nock. Aber auch weitere Requisiten aus der Zirkuswelt finden hier ihren Platz. Auf dem Freigelände hinter dem Gebäude sind noch ein alter Zirkuswagen und ein Famulus-Traktor ausgestellt.

Öffnungszeiten des Zirkusmuseums Magdeburg:

Dienstag + Donnerstag 10.00 Uhr – 18.00 Uhr
Mittwoch + Freitag 10.00 Uhr – 14.30 Uhr
Sonnabend 10.00 Uhr – 13.00 Uhr

Montag und Sonntag hat das Zirkusmuseum Magdeburg geschlossen.

Der Eintritt ist frei, allerdings darf man gerne eine kleine Spende da lassen. Dazu gibt es am Eingang eine entsprechende Spendendose.

Das Museum befindet sich in der Karl-Schmidt-Str. 13 in Magdeburg-Buckau. Parkplätze findet man direkt auf der Straße. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, nutzt am besten die Straßenbahnlinien 2 und 8 bis zur Haltestelle Thiemstraße und läuft von dort aus.

Das Zirkusmuseum befindet sich wie gesagt in einer alten Fabrikenvilla und besitzt daher keinen Fahrstuhl. Es ist also nicht barrierefrei.

Wer hierher kommt, der sollte Zeit mitbringen. Es gibt so viel zu entdecken und nicht nur Kinder sind davon begeistert. Für einen Rundgang durch das Zirkusmuseum sollte man eine gute Stunde Zeit einplanen. Lohnen tut sich ein Besuch auf jeden Fall, für Kinder ebenso wie für Erwachsene.

Veröffentlicht von Torsten

Ich mag Deutschland und bin gerne im Land unterwegs. Historische Altstädte, tolle Landschaften, interessante Museen - es gibt vieles wofür ich mich begeistern kann. Mich findet ihr auch bei Google+.

Kommentare sind geschlossen.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen