Mit dem „Molli“ von Bad Doberan nach Kühlungsborn

Ganz oben im Norden, ca. 20 Kilometer westlich der Hansestadt Rostock, liegt Bad Doberan. Das kleine Städtchen ist der Ausgangspunkt der Mecklenburgischen Bäderbahn, die auch liebevoll „Molli“ genannt wird.

1886 wurde die Strecke eröffnet, damals allerdings nur bis Heiligendamm. Erst 1910 erfolgte die Verlängerung bis Kühlungsborn West und erreichte so den bis heute noch genutzten Endbahnhof der nunmehr 15,4 km langen Strecke.

Mecklenburgische Bäderbahn

1995 wurde die Strecke dann privatisiert, Hauptanteilseigner sind die Anliegergemeinden entlang der Strecke. Die Strecke wurde dann, ebenso wie die Fahrzeuge, grundlegend saniert und befindet sich seitdem in einem mustergültigen Zustand. 2009 ließ man sogar noch eine Dampflok neu bauen.

Mecklenburgische BäderbahnNach Bad Doberan kann man von Wismar und Rostock aus bequem per Bahn im Stundentakt anreisen. Die Fahrzeiten des „Molli“ sind darauf abgestimmt. Gleich am Bahnsteig findet man die Fahrkartenausgabe, wo man noch richtig alte Pappfahrkarten für die Fahrt mit der Schmalspurbahn bekommt. Gleich daneben ist der Bahnsteig, wo die Züge nach Kühlungsborn West abfahren. Die sind gerade auch in den Sommermonaten recht lang, 10-12 Waggons sind da dann Standard.

Mecklenburgische BäderbahnGleich zu Beginn der Fahrt geht es quer durch die Innenstadt von Bad Doberan. Der Zug schleicht hier durch die Fußgängerzone und dann durch die langgezogene Goethestrasse aus dem Ort heraus. Teils sind, das fiel mir hier auf, sogar ein paar gute Steigungen auf der Strecke drin.

Mittelpunkt der Strecke ist Heiligendamm, genau da wo mal der G8-Gipfel stattfand. Dort findet auch die Zugkreuzung mit dem Gegenzug statt.

Mecklenburgische Bäderbahn

Danach gehts weiter weiter durch Felder, Wiesen und Waldstücke nach Kühlungsborn West. Kühlungsborn hat drei Bahnhöfe: Kühlungsborn Ost, Kühlungsborn Mitte und Kühlungsborn West. der Ort zieht sich ein wenig in die Länge. Zwischen Heiligendamm und Kühlungsborn kann man dann auch erste Blicke auf die Ostsee erhaschen.

Mecklenburgische Bäderbahn

Eine Fahrt von Bad Doberan bis nach Kühlungsborn West dauert übrigens 45 Minuten. Die Einzelfahrkarte kostet 8 €, die Rückfahrkarte ist für 14 € erhältlich. Bahncards werden nicht anerkannt.

Bester Platz im Zug: auf der Plattform des letzten Wagens, wenn an der Seite nicht gerade der Packwagen hängt oder gleich ganz vorne im ersten Wagen direkt hinter der Lok. Fahrkartenverkaufsstellen gibt es in Bad Doberan, Heiligendamm und Kühlungsborn und ansonsten bei Bedarf auch direkt im Zug. Den Aufenthalt in Heiligendamm und Kühlungsborn kann man für einen Spaziergang an die Ostsee nutzen, in Bad Doberan kann man das Münster besichtigen.

Wer dort oben in der Gegend ist, sollte dem „Molli“ unbedingt einen Besuch abstatten, das lohnt sich auf jeden Fall.

Veröffentlicht von Torsten

Ich mag Deutschland und bin gerne im Land unterwegs. Historische Altstädte, tolle Landschaften, interessante Museen - es gibt vieles wofür ich mich begeistern kann. Mich findet ihr auch bei Google+.

Kommentare sind geschlossen.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen