Die Domschatzkammer in Aachen

Wer Aachen hört, denkt sofort an den Kaiserdom und Karl den Großen. Eine der wichtigsten Besucherattraktionen Aachens ist die Domschatzkammer, wo zahlreiche interessante Exponate ausgestellt werden, die im Laufe der Jahrhunderte zusammengetragen wurden. so gibt es zum Beispiel über 1.000 Textilien, die sich angesammelt haben und von denen nur ein ganz kleiner Teil ausgestellt werden kann. Es wäre einfach kein Platz da um alle vorhandenen Exponate auszustellen.

Domschatzkammer Aachen

Gleich vorne rechts am Eingang befinden sich Spinde wo man sein Gepäck (Rucksack usw.) abstellen kann. Einige Schritte weiter links und dann gleich wieder links kommt man zur Kasse. Hier kann man den Eintrittsobulus entrichten und einen Fotogenehmigung erwerben. Fotografiert werden darf jedoch nur ohne Blitz!

Domschatzkammer AachenDoch es lohnt sich wirklich diese tollen Exponate fotografisch festzuhalten, wie man hier am Lotharkreuz sehen kann. Selbiges wurde um das Jahr 1000 herum in Köln angefertigt und gehört mit zu den wertvollsten Schätzen der Aachener Domschatzkammer. So sind hier übrigens recht viele Exponate zu finden, die bereits um die 1000 Jahre alt sind. Sie haben unzählige Kriege überstanden.

Die Domschatzkammer bietet Exponate auf zwei Etagen. Im Untergeschoss werden rund um den Krönungsmantel (Cappa Leonis) regelmäßig wechselnde Exponate aus dem großen Fundus der gesammelten Textilien gezeigt. Im Erdgeschoss kann man sich dagegen vom Goldschimmer zahlreicher Ausstellungsstücke blenden lassen. Die Armreliquie mit einem Armknochen Karls des Großen ist dabei eines der wohl berühmtesten Ausstellungsstücke, die man hier bewundern kann.

Öffnungszeiten der Domschatzkammer Aachen:

Januar-März:
Montag: 10.00 bis 13.00 Uhr
Dienstag – Sonntag: 10.00 bis 17.00 Uhr

April – Dezember:
Montag: 10.00 bis 13.00 Uhr
Dienstag – Sonntag: 10.00 bis 18.00 Uhr

Eintrittspreise in die Domschatzkammer Aachen:

Erwachsene 5,00 €
ermäßigt: 4,00 €
Familienkarte: 10,00 € (Eltern mit Kindern bis 18 Jahre)

Wer in Aachen zu Besuch ist, sollte sich die Domschatzkammer unbedingt anschauen. Es lohnt sich auf jeden Fall. Man sollte dafür 30-45 Minuten einplanen. Die Domschatzkammer ist auch für Rollstuhlfahrer zu besichtigen. Ein Aufzug sowie ein behindertengerechtes WC sind vorhanden.

Veröffentlicht von Torsten

Ich mag Deutschland und bin gerne im Land unterwegs. Historische Altstädte, tolle Landschaften, interessante Museen - es gibt vieles wofür ich mich begeistern kann. Mich findet ihr auch bei Google+.

Kommentare sind geschlossen.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen