Heilbad Waren (Müritz)

Während meines Urlaubs in Neustrelitz besuchte ich auch das kleine Städtchen Waren (Müritz).

Waren (Müritz) ist eine der beiden Städte, die an Deutschlands größtem Binnensee, dem Müritzsee, im Süden von Mecklenburg-Vorpommern liegen.

Waren (Müritz)

Kommt man am Bahnhof per Zug an, so sieht man erst einmal einen großen Fabrikkomplex gegenüber dem Bahnhof. Da kann man sich erst einmal noch nicht vorstellen, daß man hier richtig sein soll. Ist man aber, keine Angst. Wenige hundert Meter weiter kann man mittels einer Unterführung die Bahngleise unterqueren und ist in der Altstadt von Waren (Müritz).

Waren (Müritz)

Waren (Müritz) liegt unmittelbar am Müritzsee. Der Hafen, eines der Touristenziele der kleinen Stadt, grenzt direkt an die Altstadt. Von hier aus kann man mit Schiffen Ausflugsfahrten auf der Müritz machen.

Waren (Müritz)

Ebenfalls nahe Altstadt und Hafen befindet sich das Müritzeum, eine Naturkundeaustellung, die auch das größte deutsche Süßwasseraquarium beheimatet. Hier kann man sich über die Natur des Müritz-Nationalparks informieren, unabhängig vom Wetter. Das Müritzeum hat täglich geöffnet.

Waren hat eine zu großen Teilen erhaltene Altstadt aus dem Mittelalter. Viele der Häuser wurden in den letzten Jahrzehnten saniert und befinden sich dementsprechend in einem guten Zustand. Die Straßen sind eng und Autofahrer sollten daher lieber etwas abseits parken und die Altstadt zu Fuß erkunden. Kleine Hotels und Pensionen finden sich auch in Waren (Müritz) zur Genüge. Auch in Bezug auf die Gastronomie gibt es in der Altstadt und am Hafen genügend Auswahl, sodaß wohl niemand verhungern oder verdursten würde.

Die Altstadt selbst ist recht klein, sodaß man diese in relativ kurzer Zeit erkundet hat. Wer aber das Müritzeum besuchen und/oder eine Fahrt auf dem Müritzsee machen möchte, der wird sich auch über längere Zeit in Waren nicht langweilen.

Die Anreise nach Waren (Müritz) per Bahn ist übrigens auch recht problemlos aus Richtung Rostock, Berlin und Ludwigslust per Bahn möglich. An das Straßennetz ist Waren (Müritz) über die B 108 und die B 192 angebunden.

Veröffentlicht von Torsten

Ich mag Deutschland und bin gerne im Land unterwegs. Historische Altstädte, tolle Landschaften, interessante Museen - es gibt vieles wofür ich mich begeistern kann. Mich findet ihr auch bei Google+.

Kommentare sind geschlossen.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen